Sicherheitswirtschaft

Wachsende Gefahr von Cybercrime in aktueller Corona-Krise

KN_20191002_Sicherheit

German Business Protection und WMC schließen Partnerschaft im Bereich Risiko-, Informationssicherheits- und Datenschutzmanagement

Die zur KÖTTER Security Gruppe gehörende German Business Protection (GBP) und WMC, einer der führenden Anbieter von Information Secu­ri­ty Management Systemen, schließen eine strategische Partner­schaft. German Business Protection erweitert damit das Leistungsspektrum speziell im Bereich Informations- und Know-how-Schutz um den Bereich des toolgestützten, ganz­heit­lichen Informations­sicher­heitsmanagements. WMC gewinnt mit der Koope­ration einen Partner, der als einziges Unternehmen in Deutschland Beratungs­leis­tungen als integriertes Risikomanagement an­bietet und durch die Einbindung in die KÖTTER Security Gruppe zusätzlich die Leistungs­stärke des größten Familien­unter­nehmens der Sicherheitsbranche mit mehr als 85-jähriger Erfahrung mitbringt.

Die Kooperation ermöglicht Unternehmen und Organisationen alle Belange der Com­plian­ce, des Risikomanagements sowie des Informations- und Datenschutzes, ganz­heitlich und umfassend mit der Beratungsexpertise beider Unternehmen umzusetzen. Die Einhaltung der Compliance zu Sicherheitsfragen nach unterschiedlichsten internationalen Normen und Standards ist ein kom­plexes Thema, das ganzheitlich betrieben zu umfassen­der Transparenz und zu einer signifikanten Reduktion von Risiken in Unternehmen bei­trägt. Auf Basis der WMC Softwarelösung QSEC können Nutzer auch in größten Orga­ni­sations­strukturen diese Anforderungen ressourcensparend und revisionssicher abbilden.

Welche Bedeutung Risikomanagement, Business Continuity Management und Infor­ma­tionsschutz haben, unterstreicht auch die aktuelle Corona-Krise. Hier zielen immer mehr kriminelle Akteure darauf ab, sich die angespannte Situation zu Nutze zu machen, indem sie versuchen mit gefälsch­ten E-Mails Schadsoftware in Firmennetzwerken zu platzieren.

Der Schutz von sensiblen Informationen, wichtigen Patenten und spezifischem Know-how gewinnt angesichts wachsender Gefahren durch Wirtschaftskriminalität und Cyber­crime immer größere Relevanz“, betont Dirk. H. Bürhaus, u. a. Geschäfts­führer der German Business Protection GmbH. „Speziell im Mittelstand herrscht hier großer Nachholbedarf in Sachen Prävention. Die neue Part­nerschaft mit WMC gibt unseren innovativen, ganz­heit­lichen Lösungen weiteren Rückenwind.“

Die Kooperation mit GBP und der KÖTTER Unternehmensgruppe ist für uns eine Partnerschaft, die durch langjährige Erfahrung im Sicherheitsmarkt und etablierte Kunden­kontakte einen signifi­kan­ten Mehrwert für unser Haus bietet“, erläutert Werner Wüpper, Geschäftsführer WMC GmbH.

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben