Unternehmenssicherheit

Ändern der Sicherheitsstrategien als Reaktion auf Pandemien

links: David Rosendale, rechts: Dariusz Meyer

Jede Branche auf der Welt ist mit der aktuellen Covid 19-Pandemie ins Chaos geraten. Im Bereich Sicherheitsschutz mussten wir uns mit beispiellosen Nachfragesteigerungen und der raschen Notwendigkeit auseinandersetzen, Strategien, Personalschulungen und Einsatzprogramme in ganz Europa neu zu bewerten. Mit Ausnahme des Einzelhandelssektors wurden nur wenige Sicherheitskräfte beurlaubt oder aus dem Dienst genommen.

Dies hat wiederum dazu geführt, dass Sicherheitsanbieter die Quarantäneanforderungen einzelner Länder schnell verstehen und das Betriebsverhalten von Teams und Sicherheitspersonal an Schlüsselstandorten ändern müssen. Heute teilen wir Ihnen einige der Antworten mit, die Sie ergreifen müssen, um Ihre Teams zu retten, während sie weiterarbeiten und zu Beginn der schrittweisen Wiedereinführung des normalen Arbeitslebens.

Soziale Distanzierung

Sicherheitspersonal kann ein Job in unmittelbarer Nähe sein! Wir haben alle unsere Sicherheitskräfte angewiesen, während ihrer Schicht jederzeit sozial distanziert zu bleiben. Dies ist besonders wichtig, wenn sich Multi-Guard-Teams Wachstationen, soziale Räume, Pausenräume oder Personalräume teilen. Wir haben eine strikte soziale Distanzierung für die Mitarbeiter eingeführt und die Arbeitsmuster und -verfahren geändert, um Teamüberschneidungen zu minimieren.

Auf der einfachsten Ebene dürfen keine zwei Wachen gleichzeitig gemeinsame Einrichtungen nutzen. Auf der prozeduralen Ebene haben wir die Patrouillenrouten der Wachen geändert, statische Sicherheitsstationen minimiert und neue Stationen hinzugefügt, um zusätzliche Sicherheit für große Standorte zu bieten.

Dies trägt dazu bei, das Risiko zu minimieren, dass mehrere Teammitglieder gleichzeitig infiziert werden. Dies verhindert, dass unsere Fähigkeit zur Bereitstellung von Sicherheit beeinträchtigt wird.

Komplizierter wird es, wenn wir öffentlich zugängliche Sicherheitskräfte haben. An diesen Standorten haben wir PSA bereitgestellt und Beschilderungs- und neue ID-Überprüfungsverfahren bereitgestellt, die den direkten Kontakt mit potenziell kontaminierten Oberflächen minimieren. Die Beschilderung erinnert die Besucher an den Standort, um ihre soziale Distanz zu wahren, und neue Sicherheitskontrollen und Zugangskontrollmaßnahmen minimieren den Kontakt mit der Öffentlichkeit.

PSA

Die Ausgabe von PSA an Sicherheitskräfte ist unerlässlich geworden. Alle statischen Stellen sollten mit Händedesinfektionsmittel und Sicherheitskennzeichnung versehen sein. Alle öffentlich zugänglichen Teams sollten Masken und Handschuhe mit klaren Anweisungen zur korrekten Verwendung erhalten. Die Bereitstellung von PSA trägt dazu bei, das Risiko einer Infektionsausbreitung zu minimieren, und gibt Ihren Teams die Gewissheit, dass Sie in diesen schwierigen Zeiten die besten Interessen im Kopf haben.

Ausbildung

All diese Maßnahmen sind zwecklos, wenn wir unsere Teams nicht dazu bringen können, ihnen zu folgen. Mit Lockdown haben wir unseren Teams Live-Schulungen mit Videokonferenzsoftware und telefonisch angeboten. Dies hat es uns ermöglicht, unsere Teams schnell in neuen Verfahren und dem richtigen Einsatz von PSA-Ausrüstung zu schulen. Der Erfolg war so hoch, dass wir planen, in Zukunft mehr von unseren Schulungen online zu stellen, da dies gleichzeitig die Kosten senkt.

Fernüberwachung

Durch all dies haben wir auch unsere Fernüberwachungsfunktionen für Teams vor Ort sowie für Unternehmens- und private Standorte erweitert. Dies hat es uns ermöglicht, die Risiken für Standorte zu minimieren und unsere Teams genauer zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie die neuen Richtlinien einhalten.

https://www.titansecurityeurope.com/

https://www.titansecurityeurope.com/location/germany/

Bildquelle: Titan Security Europe

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben