Unternehmenssicherheit

Die Welt wird sich ändern – Die Erfahrungen aus der Covid-19-Krise werden für Unternehmen substanziell sein

Von Peter Niggl

„Wenn wir diese Krise überstanden haben, wird die Welt eine andere sein“, prognostiziert Larry Fink, Chef des US-Finanzgiganten Blackrock Ende März in seinem diesjährigen Brief an die Aktionäre des Unternehmens. Man muss allerdings keine prophetischen Gaben besitzen, um solche Voraussagen zutreffen. Wirklich visionärer Weitblick wäre es, vorauszusehen, was sich alles ändern wird - und muss. Denn eines ist sicher, den Status quo ante kann und wird es nicht geben. Schon jetzt gilt es deshalb, die Erfahrungen aus der Krise für das „Danach“ festzuhalten. Eine Schlüsselrolle nehmen dabei alle ein, die im Bereich Unternehmens- und Wirtschaftssicherheit die Navigation in den Händen halten.

Die Corona-Pandemie ist ein unerbittlicher Lehrmeister, auch für lernresistente Schüler. Die Situation, in der sich die Menschheit gegenwärtig befindet, ist in dieser Form ohne Beispiel. Das erklärt zum Teil das oft sehr widersprüchliche und gelegentlich widersinnige Verhalten von Entscheidungsträgern. Mitte Februar zeigte sich der US-Präsident Donald Trump von der aufziehenden Gefahr noch völlig unbeeindruckt und überzeugt, dass das Coronavirus in God's own Country nicht zum Problem werden wird. Sechs Wochen später die völlige Kehrtwendung: „Wir werden Tausende Menschen

Sicherheit braucht Information

Mit einem Abonnement haben Sie für einen Monat Zugriff auf alle Premium Beiträge.

Kosten Monatsabonnement: EUR 2,95

Jetzt Monatsabo beginnen


Bereits abonniert?
Anmelden und Artikel lesen

Avatar

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben